Skip to content

Perspektive

Ich lass das einfach mal so stehen und wirken.

Im kommenden August werden sich schweizweit tausende Lehrabgänger auf die Suche nach einem festen Arbeitsvertrag machen. Mit einem Überbrückungsprogramm reagiert Swisscom auf die derzeit schwierige Arbeitsmarktsituation für Lehrabgänger. Das Programm richtet sich an junge Menschen, die nach Abschluss der Lehre bei Swisscom weder eine Stelle gefunden noch Weiterbildung, Auslandaufenthalt, militärischen Dienst oder Ähnliches geplant haben. Die Überbrückungszeit ist auf maximal neun Monate beschränkt.

[Quelle: News-Feed Swisscom AG]

Beeindruckende Zahlen

Die heutige Frage des Tages des GEO Magazins drehte sich um den Eifelturm. Dabei sind die folgenden Zahlen gefallen.

Der von Stephen Sauvestre entworfene und von Gustave Eiffel erbaute Pariser Eiffelturm hat eine Höhe von 324 Metern und wiegt 10'100 Tonnen. Die 18'038 vorgefertigten Eisenteile wurden mit 2,5 Millionen Nieten verbunden.
Beeindruckende Zahlen, wie ich finde.

[Quelle: GEO.de]

Manpages auch mal anders

In der Mailingliste ubuntu-de bin ich auf folgenden Tip von Florian gestossen, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Wenn's nur an der Anzeige und nicht am Inhalt liegt: Du kannst Manpages auch mit dem Hilfe-Browser anschauen, wenn du z.B. "man bash" im Suchfeld eingibst, oder mit "man -Hfirefox bash" (firefox ggf, durch deinen Browser ersetzen) im Web-Browser.
Einfach mal ausprobieren. Danke Florian.

Kein Honigschlecken

Die folgende Frage des Tages bei GEO hat mich schon sehr verblüfft.

Wie weit fliegen Bienen, bis sie den Nektar für ein Kilogramm Honig zusammengetragen haben?
Tatsächlich fliegen Bienen zusammengerechnet rund sechs Mal um die Erde (ca. 250'000 km), um Nektar für ein Kilogramm Honig zu sammeln. Echt Krass! Die kleinen, surrenden Insekten haben meine Hochachtung. Seither esse ich Honig mit noch mehr Ehrfurcht.

Gräser, Pollen und Taschentücher

Am vergangenen Sonntag hatte Lea in einem Auge ein Eitertropfen. Wir tippten auf eine Bindehautentzündung, da die Kleine das schon einmal gehabt hat und die Symptome dieselben waren. Ich hätte es aber eigentlich besser wissen müssen. Denn nach dem Arztbesuch bestätige sich mein Verdacht. HEUSCHNUPFEN. Na super! Ich litt als kleiner Hosenscheisser unter dieser lästigen Allergie. Bei mir was es so extrem, dass meine Augen geschwollen und mit Eiter verklebt waren. Das schlimmste aber war das ständige Bedürfnis sich die Augen zu reiben, was das Ganze aber nur schlimmer gemacht hat. Zum Glück bin ich diesen lästigen Begleiter seit meinem 20sten Lebensjahr los. Ich hoffe bloss, das Lea nicht das selbe durchmachen muss wie ich seinerzeit.