Skip to content

Bluewin TV läuft

Erst gestern Nachmittag habe ich Bluewin TV von Swisscom bestellt. Heute wurde das Paket mit VDSL Router und die dazugehörige TV-Box bereits geliefert. Ich bin schon mal positiv überrascht. Da ich es vom ADSL-Anschluss gewohnt war, dass einige Tage verstreichen bis der Dienst aufgeschaltet war, habe ich mir gedacht, ich schliesse die Box an und warte auf den Bescheid der Schaltung in den nächsten Tagen. An diesem Punkt wurde ich das zweite Mal an diesem Abend überrascht. Die TV Box fing damit an Software herunterzuladen und nach einiger Zeit lief, ohne mein Zutun, Fernsehen über mein Heim-Ethernet. Poah! ;-)

Ich habe daraufhin mit der Fernbedienung ein wenig gespielt und mir die Funktionen angesehen. Das was ich bis jetzt gesehen habe gefällt mir sehr gut. Kinderleichte Installation, intuitive Bedienung, "Programm-Heft" auf dem Fernseher, Live-Pause, Aufnahme von Sendungen, usw. (Alle Funktionen hier.)

Das Einzige, was mir bis jetzt aufgefallen ist, ist der Umstand, dass zwischenzeitlich der Ton nicht synchron mit den Lippenbewegungen ist. Zuerst wirkt das störend, aber nach kurzer Zeit fällt das nicht mehr auf, da es glücklicherweise kein "Dauerzustand" ist. Wovon das abhängt habe ich noch nicht herausgefunden.

Ich teste diese neue Art des Fernsehen weiter und ziehe nach einem Monat ein Fazit und berichte an dieser Stelle.

Liebe Schweizer Post

Nein! liebe Schweizer Post, wenn ich an euren Schalter komme und und einen Paket oder Brief in meiner Hand halte, dann will ich bloss, dass dieses Sache von A nach B transportiert wird. Ich will weder ein Millionenlos kaufen, noch sonst irgend eines der 30 anderen im Angebot, noch will ich vom Schalterpersonal andere Dienstleistungen angedreht bekommen. Ich finde das so was von aufdringlich und unnötig. Mir tut nur das Personal leid, die sich als Verkäufer betätigen müssen. Auch bin ich der Meinung das diese Methoden bei der Kundschaft nicht wirklich gut ankommt. Was meint ihr?

Sie lesen - wir lachen!


Unter dem Motto "Immer ich!" treten Sybil Schreiber und Steven Schneider bei uns auf. Das bekannte Kolumnisten-Paar aus der Coop-Zeitung gibt seine höchst amüsanten, pointierten und manchmal auch tiefgründigen Alltagsgeschichten aus dem ganz normalen Leben einer Familie zum Besten.

Für Details einfach auf's Miniatur-Plakat klicken.

Organisation: Frauenvereine Bonaduz und Rhäzüns

Sag auch mal "Nein"

Bei Dirk habe ich einen Verweis auf einen sehr guten Beitrag bei Karrierebibel gefunden, der sich mit dem wohl grössten Feind des eignen Zeitmanagement beschäftigt. Nämlich der Tatsache, nicht "Nein" sagen zu können. Auch ich musste das lernen und "übe" zwischendurch immer noch fleissig. ;-) Ich habe dabei festgestellt, das es am wichtigsten ist, kein schlechtes Gewissen wegen der "verweigerten" Hilfe zu haben. Das war bei mir der Hauptgrund immer wieder in Situationen zu kommen meine Zeit für Andere zu opfern.