Skip to content

Ubucon ich komme

Ich pack dann mal meine sieben Sachen und mach mich auf den Weg in Richtung Ubucon 2009. Die beginnt zwar erst morgen aber ich übernachte bei Dirk, da dieser näher am Flughafen Zürich wohnt, denn der Flug geht bereits um 06.50h in Richtung Hannover. Gegen 08.00h kommen wir an. Von dort aus lassen wir uns von Julius nach Göttingen fahren. (Ne, freiwillig macht er das nicht. Vorher dürfen Dirk und ich noch Getränkekisten schleppen. ;-) )

Ich freue mich auf drei erlebnisreiche Tage, an denen ich viele Leute treffe, die ich bis jetzt "nur" virtuell kennengelernt habe. Ebenfalls werde ich einige Sessions besuchen und hoffe, es bleibt auch was hängen. Zu guter letzt will ich herausfinden, ob sich die monatelange Planung und Vorbereitung auch gelohnt hat. Denn das ist eine der Voraussetzungen, um nächstes Jahr wieder im Core-Team mitzumachen. Eine spannende Sache ist es allemal.

Ich bin gespannt, ob ich den einen oder anderen von euch persönlich kennenlernen kann und auch die Zeit finde ein paar Worte zu wechseln. Göttingen ich komme....!

Ich bin fällig

Jedenfalls meine Mitgliedschaft im "German Ubuntu LoCo Team". Seit einem Jahr bin ich nun dabei und ich darf sagen, dass einiges bewegt und eventuell sogar bewirkt worden ist. Die Mitgliedschaft muss jedes Jahr von einem der Administratoren neu beurteilt werden und wird im positiven Fall um ein Jahr verlängert.

Was macht das Deutsche LoCo-Team überhaupt? Es organisiert Anlässe wie die Ubucon, betreut Info-Stände an Linux- und Opensource-Veranstalltungen, moderiert diverse IRC-Channels, koordiniert das Portal ubuntuusers.de, administriert und pflegt Webserver und die darauf gehosteten Webseiten und vieles mehr. Zusammengefasst: Unser Ziel ist es die Gemeinschaft der Ubuntu-Nutzer und die die es werden wollen zusammenzubringen.

Ich persönlich bin im Orga-Team der Ubucon und pflege deren Webseite. Ausserdem bin ich für den technischen Teil von verein.ubuntu-de.org und www.ubuntu-de.org zuständig. Das passiert natürlich alles in Teamarbeit.

Es gibt noch viel zu tun. Also ran an den Speck! Aber ersteinmal kümmere ich mich um die Verlängerung der Mitgliedschaft. ;o)

Edit: Uff! Schwein gehabt. Man hat mich bis 29.07.2010 Verlängert. ;o) Danke!

Männerrunde

[Bildquelle: focacceria.ch]
Am vergangenen Donnerstag war's mal wieder soweit. Zwei gute Freunde und ich machten unseren, fast schon institutionellen, Trip nach St. Gallen. Wie immer besuchten wir die Rösslitor Bücherei, wo wir schon zwei, drei Stunden hängen bleiben können. Danach ab in die focacceria, wo's zum gepflegten Mittagessen mit einer hausgemachten Suppe und einem lecker belegten Focaccia geht. Da haben wir jeweils Zeit uns über das Erlebte auszutauschen und ein wenig zu fachsimpeln. Anschliessend schlendern wir noch eimal in die schöne Altstadt, wo noch ein paar Geschäfte besucht werden, bevor es wieder heimwärts geht. Es war ein toller Nachmittag. Ich freue mich schon aufs nächste Mal. Vielen Dank Rolf und Remo!

Neuer Stern am Podcast-Himmel

Seit dem 4. Mai ist ein neuern Stern am Podcast-Himmel aufgegangen. Dabei geht's um deimhart.net. (Wie die beiden zu diesem Namen gekommen sind, lasse ich euch selbst herausfinden.) Dirk und Roman haben sich folgendes auf die Fahne geschrieben

Ein Podcast über unsere Interessen, allen voran der Community rund um Linux und damit natürlich auch um (K)Ubuntu. Aber auch gesellschaftliche Themen, Lesen und Bücher sollen in dem Gefäss ihren Platz finden.
Ich habe mir den ersten Podcast angehört und muss sagen, dass es Lust auf mehr macht. Klar, es gibt auch Dinge, die es zu verbessern gilt. Aber ich denke, dass man noch zwei, drei Folgen abwarten darf, um sich eine Meinung bilden zu können um dann mit konstruktiver Kritik den beiden "Machern" den Blick von Aussen vermitteln zu können. Auf jedenfall darf man gespannt sein, was sich die beiden noch alles einfallen lassen werden.

Ds Frölein Live am TV

Frölein Da Capo startet durch. Und zwar mit ihrem ersten TV-Auftritt bei Dani Beck in der musicnight auf SF2. In einem knapp 20 minüten Interview inkl. 2 Livedarbietungen zeigte die sympatische Willisauerin was sie auf dem Kasten hat. Da sie Sendung erst um 01.30 Uhr über den Sender flimmerte könnt ihr hier in die Aufzeichnung "reinzappen". Viel Spass mit Frölein Da Capo.

Wir zwei beide "kennen" uns nun schon seit einiger Zeit. Wenn auch nur virtuell. Ich hoffe jedoch, dass wir uns im Verlaufe des nächsten Jahres auch einmal "in echt" die Hand geben können. Gopf!!